Taucherbrille & Tauchmaske Ratgeber 2017

Cressi Unisex Taucherbrille Big Eyes EvolutionCressi Marea Kinder TauchmaskeMares Taucherbrille X-VISION TauchmaskeScubapro Solo Tauchmaske Taucherbrille schwarz
Produktbild
Details Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung › Produktbeschreibung ›
TypZweiglasmaskeZweiglasmaskeZweiglasmaskeEinglasmaske
Erwachsene/KinderErwachseneKinderErwachseneErwachsene
Preis42,99
inkl. MwSt.
19,40
inkl. MwSt.
36,94
inkl. MwSt.
49,95
inkl. MwSt.
Jetzt zum Angebot ➥ Preis Auf Amazon PRÜFEN* ➥ Preis Auf Amazon PRÜFEN* ➥ Preis Auf Amazon PRÜFEN* ➥ Preis Auf Amazon PRÜFEN*
Lange weiße Strände, strahlender Sonnenschein und türkiesfarbenes Wasser.  Welche schönere Aktivität gibt es in einem solchen Urlaub als das Tauchen. Für Taucher und Schnorchler gibt es nichts Schöneres als im Meer abzutauchen, um die bunte Unterwasserwelt zu erleben und zu genießen.Taucherbrille CressiDamit dieses Erlebnis in vollen Zügen genossen werden kann, ist die richtige Ausrüstung entscheidend. Eine vollständige Tauchausrüstung kann sowohl simpel als auch sehr umfangreich sein. Ein wesentliches Element, welches bei keiner Ausrüstung fehlen darf, ist die Taucherbrille. Diese gibt es in diversen Ausführungen mit verschiedenen Funktionen. Um die richtige Wahl zu treffen, ist ein Überblick über die diversen Modelle ausgesprochen hilfreich und für einen optimalen Tragekomfort wichtig.Weitere Tauchausrüstungen die bei keinem Tauchgang nicht fehlen sollte ist eine Taucheruhr und ein Neoprenanzug.Mehr Informationen über Tauchcomputer und Taucheruhren finden Sie hier. Wenn Sie mehr über Neoprenanzüge erfahren möchten dann empfehle ich Ihnen diesen Ratgeber.

Was ist eine Taucherbrille/Tauchmaske?

Eine Taucherbrille oder auch Tauchmaske genannt, ist eines der wichtigsten Utensilien der Ausstattung eines Tauchers. Beide Bezeichnungen sind zulässig und beschreiben das gleiche Utensil, wobei letztere die professionellere Bezeichnung ist und vorzugsweise verwendet wird.Tauchmaske CressiDieser elementare Teil der Ausrüstung ermöglicht es unter Wasser die Augen zu öffnen und verschafft eine klare, weite Sicht. Zum einen werden die Augen durch das Glas der Brille vor Salzwasser, Chlor und Verunreinigungen geschützt. Zum anderen hält sie in tieferen Gegenden den Wasserdruck von den Augen fern.Durch den Nasenerker, welcher ebenfalls Bestandteil einer Tauchmaske ist, werden zudem die Nasenschleimhäute geschützt. Um besonders lange die Unterwasserwelt genießen zu können, kann am Kopfband zusätzlich ein Schnorchel befestigt werden, durch den immer genügend Sauerstoff eindringt und zum Mund geleitet wird.

Wie funktioniert eine Taucherbrille/Tauchmaske?

Tauchmasken sind eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände und schützen Augen und Nasenschleimhaut vor salzigem oder chlorhaltigen Wasser.tauchen an der WasseroberflächeNeben diesem wichtigen Aspekt verschaffen sie dem Taucher vor allem eine klare Sicht. Ohne dieses Hilfsmittel wäre das Sehen unter Wasser nichtmöglich.
Das Auge des Menschen ist nur auf das Sehen an Land ausgerichtet, da es ausschließlich an die optische Dichte von Luft angepasst ist. Da das Licht unter Wasser nicht mehr durch die Luft, sondern durch das Wasser gebrochen wird, ist der Brechungsindex nur noch gering. Aufgrund dessen liegt der Brennpunkt der zusammentreffenden Strahlen nicht mehr auf der Netzhaut, wodurch das menschliche Auge das Gesehene lediglich verschwommen wahrnehmen kann. Hinzukommend wird das Sehen durch die einfallenden Lichtwellen verändert.
Ratgeber Schwimmbrille Ratgeber Schnorchelmaske

Tauchmaske und die Lichtverhältnisse unter Wasser

  
Das einfallende Licht breitet sich unter Wasser anders aus als in der Luft, somit ist unter Wasser die Lichtgeschwindigkeit deutlich kleiner. Zusätzlich können die Lichtstrahlen im Wasser reflektiert, absorbiert, gestreut oder geschluckt werden. Die verschwommene Sicht wird verstärkt. Das Sichtfenster von Tauchermasken und die Maske an sich können diese speziellen Bedingungen unter Wasser ausgleichen.Da das menschliche Auge nicht in der Lage ist den Brechungsindex auszugleichen, wird ein gewisser Luftraum zwischen Sichtfenster und Auge geschaffen. Da die Lichtstrahlen infolgedessen nicht mehr aus dem Wasser direkt auf die Hornhaut treffen, sondern auf die geschaffene Luftschicht, wird der Augenlinse eine Sehschärfe ermöglicht, die der an der Luft entspricht. Das Spezialglas des Sichtfensters kann zudem störende Lichtbrechungen unter Wasser ausgleichen.

infoTaucherbrillen, welche einen Rahmen aus dunklem Silikon haben, verhindern unangenehme Reflexionen innerhalb der Brille. Dennoch ist das Sehen nicht zu dem an der Luft identisch, da in der Wahrnehmungsrelation gewisse Abweichungen entstehen. Dies kommt dadurch zustande, dass durch die geschaffene Luft der Brechungsindex zwischen Wasser und Maske verändert wird. Der Taucher kann somit scharf sehen, jedoch werden die Objekte in einer anderen Größe wahrgenommen.
  Scubapro SpectraBeim Übergang zwischen Sichtscheibe und Wasser beträgt der Brechungsindex 1,33, was bedeutet, dass die Objekte durch den geschaffenen Luftraum, 33 Prozent größer wahrgenommen werden und Entfernungen 25 Prozent näher. Neben dem scharfen Sehen spielt auch der Druckausgleich eine wichtige Rolle. Dieser wird durch den Nasenerker der Maske geschaffen. Während des Abtauchens wird der Taucher einem stetig steigendem Druck ausgesetzt, welcher unbedingt ausgeglichen werden muss.Der Innendruck, welcher in der Maske entsteht, wird durch die entsprechende Atmung durch den Nasenerker an den vorherrschenden Wasserdruck angepasst. Dies funktioniert insofern, dass Luft durch die Nase ausgeblasen wird, was dafür sorgt, dass der Innenraum leergeblasen wird. Der Druck auf den Ohren kann ebenfalls über den Nasenerker ausgeglichen werden. Die Nase kann aufgrund des flexiblen Materials des Erkers zugehalten werden, wodurch der Druckausgleich im Mittelohr stattfindet. 

Welche Arten bzw. Typen gibt es?

Taucherbrillen/Tauchmasken TypenBei Tauchmasken ist zu beachten, dass es verschiedene Ausführungen beziehungsweise Bauformen gibt. Eine klassische Taucherbrille besteht aus einem Maskenteil. Dieses Maskenteil umschließt Augen und Nase. Hierbei wird ausschließlich durch den Schnorchel geatmet, da das Sichtglas beim Atmen durch die Nase leicht beschlagen kann. Zudem ist anzumerken, dass die Brille ein großes Volumen hat und sehr leicht undicht wird.

Einglasmaske

einglas-tauchmaskeEine speziellere Form ist die Einglasmaske. Diese besteht aus einem Maskenteil mit großem Sichtfenster und dem Nasenerker, welche die Nase separat abteilt. Aufgrund des durchgehendenGlasstegs der Maske bleibt dem Nasenrücken nur wenig Platz. Demzufolge muss auf eine optimale Passform geachtet werden.

* Preis wurde zuletzt am 23. September 2017 um 18:21 Uhr aktualisiert

Zweiglasmaske

 zweiglas TauchmaskeEine weitere Bauform ist die Zweiglasmaske. Bei dieser Form besteht das Sichtfenster im Vergleich zur Einglasmaske aus zwei separaten Gläsern, wodurch mehr Platz für den Nasenerker geschaffen wird. Dies erhöht den Tragekomfort. Das Innenvolumen ist infolgedessen etwas geringer, was jedoch ein kleineres Sichtfenster bedeuten kann.

* Preis wurde zuletzt am 23. September 2017 um 18:21 Uhr aktualisiert

Rahmenlose Maske

Rahmenlose TauchmaskeEine Weiterentwicklung der Einglasmaske ist die rahmenlose Maske. Diese Art hat in dem Sinne keinen direkten Rahmen, wodurch sich ein großes Sichtfenster ergibt. Das weiche Silikon ist direkt mit dem Glas des Sichtfensters verbunden. Die Maske ist dabei sehr leicht und flexibel und hat zudem ein geringes Innenvolumen. Sollte einmal Wasser eindringen, ist das Ausblasen deutlich einfacher als bei anderen Modellen.Der Platz für die Nase ist wie bei der Einglasmaske eher begrenzt. Jedoch wird nicht nur zwischen den verschiedenen Bauformen unterschieden, sondern auch zwischen hellen und dunklen Masken. Das hell beziehungsweise dunkel bezieht sich dabei auf das Silikon, welches sich um das Sichtfenster herum befindet. Bei dunklen Modellen ist das Silikon in dunklen Farben eingefärbt, wie beispielsweise schwarz, dunkelblau oder in anderen dunklen nicht durchsichtigen Farben.Dadurch wird das Sichtfenster umrahmt und das Blickfeld des Tauchers demzufolge klar eingegrenzt. Seitlich einfallende Lichtreflexionen können somit nicht zu den Augen durchdringen und nicht für Irritationen sorgen. Dies trägt zu einem besseren Orientierungssinn unter Wasser bei. Auf der anderen Seite ist die Sicht durch den dunklen Rahmen etwas eingeschränkt und kann eine Verkleinerung des Sichtfeldes bedeuten.Bei hellen Masken ist das umrahmende Silikon in hellen Farben gehalten oder durchsichtig. Das Sichtfeld der Brille wirkt offener und größer. Dies kommt dadurch zustande, dass mehr Licht zum Auge gelangt, welches zusätzlich durch das helle Silikon innerhalb der Brille reflektiert wird. Die Unterwasserwelt kann durch das offenere Sichtfenster weniger eingeschränkt wahrgenommen werden, was sich wiederum positiv auf das Taucherlebnis auswirkt.

* Preis wurde zuletzt am 21. August 2017 um 19:35 Uhr aktualisiert

Aufbau Taucherbrillen/Tauchmasken

Taucherbrille AufbauEine Tauchermaske besteht im Wesentlichen aus drei Elementen. Diese Elemente sind das Sichtfenster, der Nasenerker und das Kopfband. Die Sichtscheibe besteht in der Regel aus einem hochwertigen Spezialglas. Bei diesem speziellen Glas handelt es sich üblicherweise um Temperglas, welches aufgrund einer Wärmebehandlung sehr bruch- und kratzfest ist und zudem gegen das Beschlagen behandelt worden ist. Ein besonders hochwertiges Material ist Verbundglas. Dabei werden Glas und Kunststoff in verschiedenen Lagen übereinander gelegt und sorgfältig verklebt. Ein Sichtfenster, welches aus diesem Glas gefertigt worden ist, ist vor dem Zerkratzen und Zersplittern geschützt, zusätzlich werden störende Lichtbrechungen unter Wasser ausgeglichen. Günstigere Modelle haben eine Sichtscheibe aus Plexiglas. Dieses ist in der Regel bruchfest, kann aber wiederum sehr leicht zerkratzen.Die Sichtscheibe wird von dem Rahmen der Tauchbrille umschlossen. Dieser besteht aus weichem Gummi oder aus Silikon, da dies bei Hautkontakt keine allergischen Reaktionen auslöst. Zum Gesicht des Tauchers besitzt die Maske sogenannte Dichtlippen, auch als doppelter Dichtrand bezeichnet. Diese verhindern das Eindringen von Wasser in den Innenraum. Knapp unter dem Sichtfenster, über den Rahmen der Brille verbunden, befindet sich der Nasenerker. Dieser ist aus demselben Material, wie der Rahmen gefertigt. Er dient zum Druckausgleich und schützt die Nasenschleimhaut vor salzigem oder chlorhaltigem Wasser. Mit dem Kopfband, auch als Maskenband bezeichnet, kann die Brille am Kopf fixiert werden. Dieses besteht in der Regel zweigeteilt aus Neopren oder Silikon und ist zudem Größen verstellbar, damit die Tauchermaske vernünftig anliegt und nicht verrutschen kann. Ein zu der Tauchbrille passender Schnorchel kann an dem Kopfband fixiert werden. 

Wo kann man eine Taucherbrille/Tauchmaske und Schnorchelmaske kaufen?

Taucherbrillen und Schnorchelmasken gehören zur Grundausrüstung beim Tauchen Schnorcheln und können im Fachhandel, in Sportgeschäften und in Outdoorgeschäften erworben werden. Aber auch in Online Shops ist dies hervorragend möglich. Dort gibt es eine besonders große Auswahl an verschiedensten Modellen von diversen Herstellern. Die Merkmale und Funktionen der Produkte werden ausführlich aufgelistet und können direkt mit anderen verglichen werden, um das beste Modell herauszufiltern.Auch Preisnachlässe auf viele Produkte sind keine Seltenheit. Besonders von Vorteil sind die aufgeführten Kundenmeinungen. So können zahlreiche Rezensionen über die Modelle gelesen werden, welche über die Qualität und die Passform Aufschluss geben. Die Bestellung kann bequem von überall durchgeführt werden und wird in der Regel schnell und kostenlos geliefert. Sowohl im Fachgeschäft als auch im Online Shop kann eine Taucherbrille hervorragend erworben werden, wobei der Kauf im Internet mehr Auswahl und Flexibilität bietet. 

Welche Hersteller gibt es?

Tauchmasken werden von sehr vielen Herstellern produziert. Einige sehr bekannte Marken sind Cressi, Mares, Scubapro, Aqua Lung, Hollis Onyx, AGPtek, Esska und Phantom Aquatics.
  • Die Marke Cressi existiert bereits seit dem Jahr 1946 und hat sich auf die Ausrüstung für den Tauch- und Schnorchelsport spezialisiert. Sie produzieren nicht nur Tauchmasken, sondern auch diverse andere Produkte für den Tauchsport.
  • Die Marke Mares wurde 1949 in Italien gegründet. Diese Marke war zuerst auf die Ausrüstung zum Fischen spezialisiert, erweiterte ihre Produkte jedoch später und hat nun ein großes Sortiment im Bereich der Tauchausrüstung.
  • Eine im Jahre 1946 gegründete Marke ist Aqua Lung. Sie bietet hochwertige Ausrüstungsutensilien im Bereich des Freizeit- und Profitauchens.
  • Auch die Marke Scubapro ist eine der führenden Hersteller und ist bereits seit 1960 auf den Tauchsport spezialisiert. Da es ausgesprochen viele Hersteller gibt, lohnt es, sich ein genaues Bild über die verschiedenen Marken zu machen, um herauszufinden, welcher Hersteller sich am besten eignet und die gewünschten Anforderungen an das Produkt erfüllt.